VERSICHERUNGEN

Riester-Rente für Lehrer

  • Die Versicherung leicht und verständlich erklärt
  • Hilfreiche Tipps und Tricks speziell für Lehrer
  • Kostenloser und unverbindlicher Tarifvergleich
  • Beantwortung häufig gestellter Fragen (FAQ)

Alles Wichtige im Überblick

Wir haben dir die wichtigsten Informationen rund um die Riester-Rente speziell für Lehrer kurz zusammengefasst. Informiere dich jetzt über diese Möglichkeit der Altersvorsorge und komme gerne für den Wunsch nach einem kostenlosen Vergleich direkt auf uns zu.

Kurz erklärt

Der Staat hat erkannt, dass die Rente bzw. das Ruhegehalt später im Alter meist nicht ausreichen wird – dies gilt auf für Lehrer! Deswegen hat der Staat die Riester-Rente ins Leben gerufen, welche eine staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge ist. Jeder Sparer erhält neben gewissen Zulagen und Förderungen auch Steuervergünstigungen. Ein Beispiel: Du wählst eine passende Riester-Form aus, schließt einen Riester-Vertrag mit einem monatlichen Sparbeitrag von 100 Euro ab und lässt diesen bis zum 62. Lebensjahr laufen. Über den Zinseszins-Effekt, die Zulagen und Steuervorteile sparst du dir eine ausreichend hohe Summe zusätzlich zum Ruhegehalt an, die dich später im Alter vor finanziellen Problemen schützt. Alle weitere Informationen und Details haben wir dir auf dieser Seite zusammengestellt.

Wichtige Eckdaten

Die Riester-Rente ist eine staatliche geförderte Variante der privaten Altersvorsorge.
Du erhältst staatliche Grund- und Kinderzulagen sowie steuerliche Vergünstigungen.
Sowohl angestellte, verbeamtete als auch freiberufliche Lehrer dürfen riestern.
Jährlich musst du mindestens 60 Euro sparen, um die Zulagen zu erhalten.
Die Laufzeit des Vertrages läuft mindestens bis zum 62. Lebensjahr.
Bei der späteren Auszahlung des Geldes kannst du zwischen 4 Varianten entscheiden.

Grundwissen zur Riester-Rente

Das die staatliche Rente, das Ruhegehalt oder die Pension im Alter meist nicht ausreichen wird, ist kein Geheimnis. Auch der Vater Staat hat dies erkannt und möchte verhindern, dass im Ruhestand zu viele Personen auf zusätzliche staatliche Unterstützungen angewiesen sind. Aus diesem Grund wurde die Riester-Rente ins Leben gerufen. Hier sollen Personen durch Zuschüsse und Steuervorteile dazu animiert werden, selbst etwas für ihre Altersvorsorge zu tun, um finanzielle Probleme im Alter zu reduzieren oder ganz abzuwenden. Dies gilt genau so für Lehrer.

Sparformen

Die Riester-Rente ist vereinfacht gesagt eine staatliche Förderung mit Steuervergünstigungen. Um diese zu erhalten, musst du eine passende Sparform auswählen.

Tarifauswahl

Innerhalb der einzelnen Sparformen gibt es wiederum verschiedene Tarife von unterschiedlichen Anbietern am Markt. Hier musst du den richtigen Tarif für dich finden.

Zulagen

Wenn du mit der Riester-Rente für deine private Altersvorsorge sparst, erhältst du staatliche Grund- und Kinderzulagen, welche die Riester-Rente so attraktiv machen.

Sparbeitrag

Die monatliche Sparrate kannst du selbst definieren. Du sollest jedoch bestenfalls monatlich so viel sparen, dass du die vollen staatlichen Zulagen erhältst.

Laufzeit

Die Verträge der Riester-Rente laufen bis zum 62. Lebensjahr oder länger. Dies hat den Vorteil, dass du vorher nicht an das Geld kommst und es eventuell ausgeben könntest.

Steuervorteile

Während der Ansparphase zahlst du keine Steuern. Erst im Alter bei der Auszahlung. Jedoch ist hier dein Einkommen deutlich geringer, sodass dies ein großer Vorteil ist.

KOSTENLOS & UNVERBINDLICH
Kostenloser Vergleich
Gerne erstellen wir Dir unverbindlich und kostenlos einen Vergleich mit den besten und günstigsten Tarifen zur Riester-Rente speziell für Dich als LehrerIn.


Ist eine Riester-Rente für Lehrer sinnvoll?

Eine Riester-Rente ist für Lehrer absolut sinnvoll. Das Ruhegehalt reicht im Alter meist nicht aus und es ist sogar mit sinkenden Alterseinkünften zu rechnen. Du musst also etwas für deine private Altersvorsorge tun. Die Riester-Rente ist vor allem deswegen sinnvoll, da sie Steuervorteile besitzt und du staatliche Zulagen erhältst – also Geld vom Staat geschenkt. Es wird häufig von einer Versorgungslücke gesprochen. Damit ist die Differenz zwischen deinem Ruhegehalt und dem Einkommen gemeint, welches du später zum Leben benötigst. Die folgende Grafik zeigt dir eine beispielhafte Entwicklung auf.

Staatliche Förderungen

Bei der Riester-Rente erhältst du sogenannte Grund- und Kinderzulagen. Vor allem für Lehrer mit Kindern (oder Kinder in der Planung) ist die Riester-Rente ein sehr gute Möglichkeit der Altersvorsorge.

Steuerliche Vorteile

Im Vergleich zu anderen Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge musst du das Geld bei der Riester-Rente während der Ansparphase nicht versteuern (erst im Alter), sodass hier mehr Geld für dich übrig bleibt.

Hohe Flexibilität

Um die Riester-Rente nutzen zu können, musst du diese mit einer Sparform kombinieren. Diese Sparform kannst du dir selbst aussuchen und erhältst so das am besten zu dir und deinen Anforderungen passende Produkt.

INFO
Beliebte Altersvorsorge
Inzwischen besitzen über 16 Millionen Bürger in Deutschland eine private Altersvorsorge in Form einer Riester-Rente. Dies liegt vor allem an den staatlichen Zuschüssen und Steuervorteilen.


Können alle Lehrer eine Riester-Rente abschließen?

Grundsätzlich können alle Lehrer einen Vertrag zur Riester-Rente abschließen. Unterschieden werden muss dabei jedoch zwischen dem Beschäftigungsverhältnis. So kann ein Lehrer in einem Angestelltenverhältnis arbeiten, als Beamter seinen Dienst leisten oder freiberuflich tätig sein. Welche Auflagen es für die einzelnen Beschäftigungsverhältnisse gibt, haben wir dir nachfolgend in einer kurzen Übersicht aufgeführt.

  • Angestellte Lehrer

    Für angestellte Lehrer gelten dieselben Bedingungen wie für andere Berufsgruppen. Es gibt keine besonderen Auflagen oder Bedingungen, es gelten nur die allgemeinen Grundvoraussetzungen und Anforderungen der Riester-Rente.

  • Verbeamtete Lehrer

    Seit dem 01.01.2005 können auch Lehrer mit Beamtenstatus einen Riester-Vertrag abschließen. Der Staat hat erkannt, dass auch Lehrer etwas für ihre private Altersvorosrge tun müssen. Geregelt wird dies im Alterseinkünftegesetz.

  • Freiberufliche Lehrer

    Freiberufliche Lehrer können seit dem Jahr 2007 einen Riester-Vertrag abschließen. Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass freiberufliche Lehrer „schutzbedürftig“ sind und auch für sie eine private Altersvorsorge sinnvoll ist.

INFO
Zinseszins Effekt
Durch das eingezahlte Geld arbeitet der Zinseszins-Effekt für dich. Je mehr Geld du einzahlst, desto größer und positiver wirkt sich der Zinseszins-Effekt auf dein Kapital aus.


Voraussetzungen und Bedingungen für Lehrer zum Riestern

Mit der Riester-Rente kommst du in den Genuss von steuerlichen Vorteilen und staatlichen Zulagen. Jedoch hat der Staat diese an bestimmte Bedingungen und Voraussetzungen geknüpft. So müssen alle am Markt angebotenen Riester-Verträge bestimmte Auflagen und Rahmenbedinungen erfüllen. Nachfolgend findest du die speziell dich als Lehrer betreffenden Bedingungen, welche bei allen Verträgen der Riester-Rente gelten.

  • Mindestbeitrag

    Jährlich müssen mindestens 60 Euro in den Riester-Vertrag eingezahlt werden. Dies ist Grundvoraussetzung, um die Zulagen in Anspruch nehmen zu können.

  • Laufzeit

    Der Vertrag der Riester-Rente muss bis zum 62. Lebensjahr laufen. Dies ist absolut sinnvoll, damit das Geld auch wirklich zur Altersvorsorge genutzt wird.

  • Auszahlung

    Um die Grund- und Kinderzulagen der Riester-Rente in Anspruch nehmen zu können, muss die spätere Auszahlung immer als klassische Rente erfolgen.

  • Sparform

    Um die Riester-Rente nutzen zu können, musst du diese mit einer Sparform kombinieren. Welche es gibt, erfährst du ebenfalls hier bei uns auf der Seite.

INFO
Ehepartner Riestern
Hat der Ehepartner einen Riester-Vertrag abgeschlossen, so besitzt der andere Ehepartner einen „mittelbaren Förderbedarf“ und kann ebenfalls in den Genuss der Raster-Rente kommen.


Formen der Riester-Rente

Der Begriff „Riester-Rente“ ist mehr oder weniger ein Oberbegriff für staatliche Zulagen und Steuervergünstigungen für die private Altersvorsorge. Um diese in Anspruch nehmen zu können, muss eine Form bzw. ein Produkt gewählt werden, welches mit der Riester-Rente gekoppelt wird. Hier gibt es verschiedene Anbieter am Markt, welche diese Formen und Produkte mit unterschiedliechen Tarifen anbieten. Nachfolgend stellen wir die drei am häufigsten verwendeten Riester-Möglichkeiten vor und erklären kurz, wie diese funktionieren und wie empfehlenswert sie sind.

Klassische
Riester-Rente

ERKLÄRUNG

Bei der klassischen Riester-Rente wird die Höhe der ausgezahlten Rente garantiert. Durch das geringe Risiko kann der Anbieter nicht in Anlagen mit höherer Rendite investieren.

Hohe Sicherheit, jedoch nur wenig Rendite-Chancen. Lohnt sich für die absolute Sicherheit. Die fondsgebundene Variante ist jeder empfehlenswerter.

Fondsgebundene
Riester-Rente

ERKLÄRUNG

Bei der fondsgebundenen Riester-Rente ist die Summe der eingezahlten Beträge garantiert. Der Anbieter kann frei investieren und so deutlich höhere Renditen erzielen bei einer guten Streuung.

Mittlere Sicherheit, garantiert sind in jedem Fall die eingezahlten Beträge. Höhere Rendite-Chancen durch mehr Flexibilität. Die am häufigsten verwendete Form.

Riester
Banksparplan

ERKLÄRUNG

Der Riester Banksparplan ist eine sehr kostengünstige Variante. Da die Zinsen gerade ein Langzeittief haben, kann kaum Rendite mit dieser Riester-Form erzielt werden.

Hohe Sicherheit, jedoch stark abhängig vom Zinsmarkt. Eine sehr selten verwendete Variante, die beim jetzigen Zinstief als wenig sinnvoll anzusehen ist. Keine Empfehlung.
Hauke Simonsen

UNABHÄNGIG & UNVERBINDLICH
Kostenlose Beratung
Du hast Fragen, wünscht eine individuelle Beratung oder einen Tarifvergleich? Kein Problem! Dann komme einfach direkt uns zu!


Staatliche Zulagen für Lehrer bei der Riester-Rente

Die Riester-Rente wird auch als Zulagen-Rente bezeichnet. Die Zulagen setzen sich aus den Grundzulagen und den Kinderzulagen zusammen, welche jährlich gezahlt werden. Besonders sinnvoll ist die Riester-Rente für Lehrer mit Kindern, den je Kind gibt es eine entsprechende Zulage. Außerdem kann bei frühzeitigem Abschluss ein Berufseinsteigerbonus mitgenommen werden, welcher sich vor allem für Referendare relevant ist.

  • Grundzulage

    Die jährliche Grundzulage pro Person beträgt 175 Euro. Jede Person mit Riester-Vertrag erhält diese Grundzulage, sofern er den vorausgesetzen Mindesbeitrag von jährlich 60 Euro in seine Riester-Rente einzahlt.

  • Kinderzulage

    Die jährliche Grundzulage pro Kind beträgt 185 Euro (geboren bis 2007) und 300 Euro (geboren ab 2008). Hast du zwei Kinder, die nach 2008 geboren sind, erhältst du schon 600 Euro. Bei 3 Kindern 900 und so weiter…

  • Berufseinsteigerbonus

    Wenn du bei Vertragsabschluss unter 25 Jahre alt bist, erhältst du zusätzlich einen Bonus von 200 Euro. Da du mit 25 Jahren meist noch im Referendariat bist, ist Berufseinsteigerbonus vor allem für Refendare relevant.

INFO
Kinder Zulagen
Aufgrund der Kinderzulage ist die Riester-Rente vor allem für Familien mit Kindern sehr sinnvoll. Für jedes Kind geboren bis 2007 gibt es 185 Euro und geboren nach 2008 sogar 300 Euro.


Steuervorteile bei der Riester-Rente

Neben den Zulagen ist der Steuervorteil ein Hauptargument für die Riester-Rente. Du zahlst nämlich keinerlei auf die eingezahlten Beiträge. Erst später bei der Auszahlung der Rente musst du diese versteuern. Dies hat jedoch wiederum den Vorteil, dass deine Rente niedriger ist als dein jetziges Einkommen und somit auch die Steuerlast geringer ist.

Ein Beispiel: Du bist Grundschullehrerin und verdienst 3.500 Euro brutto. Hier musst du 4% von deinem Jahreseinkommen als Beitrag in die Riester-Rente einzahlen, um die maximale Förderung zu erhalten. Dies sind 140 Euro monatlich bzw. 1.680 Euro jährlich. Die Grundzulage beträgt 175 Euro. Außerdem hast du zwei Kinder (nach 2008 geboren), sodass dir hier insgesamt 775 Euro abgezogen werden. So musst du jährlich nur noch 905 Euro bzw. monatlich 75,42 Euro einzahlen (statt 140 Euro), um die die vollen Grund- und Kinderzulagen zu erhalten.

  • 4% vom Bruttojahreseinkommen müssen für maximale Zulagen eingezahlt werden
  • Die maximale Grundzulage beträgt 175 Euro pro Person
  • Je Kind können bis zu 300 Euro als Kinderzulage hinzu kommen
  • Riester-Beitrag weniger Grundzulage weniger Kinderzulagen ist der optimale Beitrag
  • Steuern müssen bei Einzahlung nicht gezahlt werden

Beispielrechnung

SPARBEITRAG LEHRERIN
Einkommen3.500 Euro
4% vo Brutto140 Euro
Grundzulage175 Euro
Kinderzulage600 Euro
Sparrate75,42 mtl.

Kostenlose Beratung

Welche ist die für dich beste Form der Riester-Rente? Und wie viel solltest du monatlich investieren? Wir sagen es dir! Gib uns dafür einfach einen groben Überblick zu deiner Person und wir lassen dir eine Übersicht per E-Mail mit den besten Angeboten zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

  • google logoUnsere Bewertungen bei GoogleUnsere Bewertungen bei Google

    5 Sterne basierend auf 115 Bewertungen

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für dich die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

SERIÖS
Deine Daten werden von uns absolut vertraulich behandelt.

Wie viel Geld sollte ich monatlich sparen?

Zum einen solltest du prüfen, wie hoch deine Versorgungslücke im Alter ist, damit du diese über einen Riester-Vertrag ausgleichen kannst. Zum anderen solltest du die vollen staatlichen Zulagen mitnehmen. Die Grund- als auch die Kinderzulagen. Um diese zu erhalten, musst du 4% von deinem Bruttoeinkommen des Vorjahres sparen. Solltest du darunter liegen, so erhältst du auch weniger Zulagen.

Fondsgebundene Riester-Rente

BEISPIELRECHNUNG
 GrundschullehrerGrundschullehrerGymnasiallehrer
Einkommen42.000 Euro48.000 Euro55.000 Euro
Sparrate50 Euro100 Euro150 Euro
Start32 Jahre28 Jahre35 Jahre
Grundzulage175 Euro175 Euro175 Euro
Kinderzulage2 Kinder (600 Euro)1 Kind (300 Euro)1 Kind (300 Euro)
Gesamtkapitalxxx.xxx Euroxxx.xxx Euroxxx.xxx Euro
Rentexxx mtl.xxx mtl.xxx mtl.

Als Lehrer solltest du ca. 100-200 Euro monatlich in die private Altersvorsorge investieren, damit du später im Alter keine finanziellen Sorgen hast. In unserer Beispielrechnung zeigen wir einmal exemplarisch auf, wie sich die einzelnen Faktoren auf die später gezahlte Rente auswirken. Um eine vernünftige Rendite zu erhalten, haben wir den am häufigsten verwendeten Riester-Fondssparplan als Basis verwendet.

Aufgrund der vielen Stellschrauben ist es wichtig, dass du dir den optimalen Beitrag ausrechnest um nach Möglichkeit wenig zu zahlen, aber am Ende viel raus zu bekommen und alle Zulagen zu erhalten. Komme gerne direkt auf uns zu, damit wir kostenlos und unverbindlich deine Versorgungslücke sowie den für dich optimalen Beitrag ermitteln. Außerdem vergleichen wir für dich die besten Tarife zur Riester-Rente.

INFO
Flexible Sparraten
Ein weiterer Vorteil ist die flexible Anpassung des Sparbeitrags. Solltest du einmal einen finanziellen Engpass haben, so kannst du den Sparbeitrag der Riester-Rente herunter setzen.


Die Möglichkeiten der Auszahlung bei der Riester-Rente

Bei der späteren Auszahlung der Riester-Rente hast du vier verschiedene Möglichkeiten. Das ist ein riesengroßer Vorteil, denn du musst beim Vertragsabschluss noch keine Entscheidung in Bezug auf die Auszahlungsvariante treffen, sondern erst am Ende der Vertragslaufzeit. So kannst du später auf Basis deiner dann aktuellen Situation entscheiden, ob dir einen Teil oder sogar das komplette Geld direkt auszahlen lassen möchtest.

  • 100%ige Rentenauszahlung

    Du kannst dir 100% des Geldes aus deinem Riester-Vertrag als lebenslange Rente zahlen lassen. Diese kommt zusätzlich zu deinem Ruhegehalt als Lehrer hinzu.

  • Teilauszahlung

    Du kannst dir 30% des Geldes aus deinem Riester-Vertrag direkt auszahlen lassen und „nur“ die restlichen 70% als lebenslange Rente beziehen.

  • Immobilie

    Sofern du eine Immobilie besitzt auf der noch Restschulden sind, kannst du deinen Riester-Vertrag mit bis zu 100% für das Abbezahlen der Immobilie nutzen.

  • 100%ige Kapitalauszahlung

    Auch eine 100%ige Kapitalauszahlung ist möglich. Zwar werden dir hier die Zulagen abgezogen, jedoch nicht das durch den Zinseszins erwirtschaftete Geld.

INFO
Sparrate Elternzeit
In der Elternzeit ist das Einkommen geringer. Hier kannst du einfach den monatlichen Beitrag zur Riester-Renter vorübergehend herunter setzen und danach wieder anheben.


Vorgehen beim Abschluss einer Riester-Rente

Der Abschluss einer Riester-Rente findet in unterschiedlichen Schritten statt. Um dir einmal aufzuzeigen, wie genau die Schritte aussehen, haben wir diese in einer kurzen Übersicht zusammengefasst. Komme gerne auf uns zu, damit wir gemeinsam deine Versorgungslücke ermitteln und den passenden Sparbeitrag kombiniert mit der passenden Sparform für dich finden. Natürlich kostenlos und unverbindlich!

  • Versorgungslücke ermitteln

    Wichtig ist, dass du später im Alter ausreichend viel Geld zum Leben hast. Du erhältst als Lehrer zwar ein Ruhegehalt, jedoch wird dies meist nicht ausreichen. Ermittle also zunächst, wie viel Geld du zum Leben benötigst und wie hoch dein Ruhegehalt ist.

  • Sparbeitrag definieren

    Du solltest so viel Geld privat sparen, dass die Versorgungslücke im Alter geschlossen wird. Außerdem solltest du berücksichtigen, wie viel Geld du monatlich sparen musst, um die höchst möglichen Zulagen zu erhalten.

  • Sparformen vergleichen

    Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Sparformen. Hier musst du entscheiden, welche Anforderungen du hast. Hast du eine passende Sparform gefunden, müssen noch die Angebote der verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen werden.

  • Vertrag abschließen

    Hast du die richtige Spaform, den passenden Tarif sowie den optimalen Sparbeitrag gefunden, so kann der Vertrag abgeschlossen werden. Anschließend musst du noch einmalig einen Antrag auf die staatlichen Zulagen stellen.

INFO
Dauerzulage beantragen
Nach dem Abschluss eines Vertrags zur Riester-Rente muss einmal ein Antrag für die Zulagen gestellt werden. Hier wird häufig auch von der Beantragung der Dauerzulage gesprochen.


Alternativen zur Riester-Rente

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten bei der privaten Altersvorsorge, welche Lehrer in Betracht ziehen können. Die Riester-Rente ist vor allem aufgrund der steuerlichen Vorteile und der staatlichen Zulagen eine gute Wahl. Es gibt aber auch Alternativen. Damit du diese besser vergleichen kannst, haben wir dir weitere Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge in der nachfolgenden Tabelle zusammen- und gegenüber gestellt.

Altersvorsorge-Möglichkeiten

IM ÜBERBLICK
 Riester-RenteRürup-RentePrivate RV
Förderungen
Steuervorteilebei Einzahlung
Sicherheitgesetzliche Garantien

NOCH EINMAL ZUSAMMENGEFASST
Checkliste Riester-Rente

  • Die Riester-Rente ist aufgrund der staatlichen Zulagen und steuerlichen Vergünstigten eine sinnvolle Form der privaten Altersvorsorge für Lehrer um sich vor finanziellen Problem im Alter zu schützen.
  • Insbesondere Lehrer mit Kindern profitieren stark von der Riester-Rente, da es je Kind eine entsprechende Kinderzulage gibt. Je mehr Kinder, desto mehr Zulagen.
  • Die Riester-Rente ist an bestimmte Bedingungen gekoppelt. So muss z.B. bis zum 62. Lebensjahr gespart und jährlich mindestens 60 Euro eingezahlt werden.
  • Wie hoch der monatliche Sparbeitrag sein sollte, ergibt sich aus der Versorgungslücke sowie dem optimalen Beitrag, um die höchst möglichen Zulagen vom Staat zu erhalten.
  • Ausgewählt werden muss die passende Sparform sowie ein passendes Produkt. Am häufigsten genutzt wird hier die fondsgebundene Riester-Rente aufgrund der guten Rendite-Chancen.
  • Die spätere Auszahlung kann sehr flexibel gestaltet werden. Die Rente kann lebenslang ausgezahlt werden, oder auch einmalig. Jedoch fallen hier dann die Zulagen weg.

Häufig gestellte Fragen

Wir beantworten dir nachfolgend die am häufigsten gestellten Fragen zur Riester-Rente speziell für Lehrer. Komme gerne auf uns zu, falls du noch offene Fragen hast oder wir dir einen kostenlosen Vergleich erstellen dürfen.

Kostenlose Beratung

Hauke Simonsen

Hauke Simonsen
Dein Ansprechpartner rund um das Thema Finanzen

zum Kontaktformular

Menü