10 Tipps, wie Lehrer Geld sparen können

Speziell als Lehrer gibt es eine ganze Menge Vergünstigungen. Die ein oder andere Möglichkeit ist euch vielleicht schon bekannt, andere Themen sind mit Sicherheit noch neu. Im Folgenden geben wir euch insgesamt 10 Tipps, wie speziell Lehrer Geld einsparen können.

Lehrer – ganz gleich ob im Beamtenstatus oder als Angestellte des öffentlichen Rechts – profitieren von einer Vielzahl an Vorteilen, insbesondere auch im finanziellen Bereich. Um wirklich alles Vorzüge für sich genießen zu können, ist es wichtig, sich mit allen Möglichkeiten vertraut zu machen, denn der Alltag bietet zahlreiche Varianten, um auf attraktive Art und Weise Geld zu sparen. Der folgende Blick auf die wichtigsten Einsparmöglichkeiten lohnt sich jederzeit und erfreut nicht nur den Lehrer, sondern vor allem sein Portemonnaie.

1) Attraktive Sonderkonditionen für Schulbücher und Bildungsmaßnahmen

Das wichtigste Arbeitsmaterial für einen Lehrer sind Lehrmittel wie Bücher und Hefte. Dabei geht es nicht nur um die im Unterricht verwendeten Dokumente, sondern auch um Werke für die Fort- und Weiterbildung oder heimische Vorbereitung eines erfolgversprechenden Unterrichts. Da solches Lehr- und Lernmaterial schnell sehr teuer werden kann, lohnt sich ein Blick auf die verschiedenen Angebote der entsprechenden Verlage. Dort gibt es teilweise Rabatte bis zu einer Höhe von 50 % und auch attraktive Angebote für günstige, aber wirkungsvolle Weiterbildungsseminare. Bei der Lehrerecke auf Facebook werden beispielsweise regelmäßig aktuelle Vergünstigungen für Lehrer gepostet.

2) Das Beamten-Selbsthilfe-Werk für günstiges Einkaufen vor Ort

Das Beamten-Selbsthilfe-Werk, kurz BSW genannt, ist eine 1960 gegründete Gemeinschaft, die den Beamten und somit natürlich auch den Lehrern attraktive Ersparnisse beim täglichen Einkaufen verschafft. In Zusammenarbeit mit mittlerweile an die 30.000 regionalen und überregionalen Händlern können dabei bis zu 20 % eingespart werden. Gegen eine Jahresgebühr von lediglich 29 Euro kann man selber und auch jedes Mitglied der Familie somit zum Beispiel bei Bäckern, Reifenhändlern, Drogerien günstiger einkaufen und somit dort Geld sparen, wo man es sowieso ausgeben muss.

3) Gutscheine für die Welt des Online-Shoppings

Einkäufe im Internet bieten zahlreiche Vorteile wie das gemütliche Shoppen von zuhause aus und das zu jeder Uhrzeit, zu der man gerade Lust dazu hat. Gleichzeitig kann man aber auch finanzielle Vorteile genießen, weil die Produkte online sowieso meistens günstiger angeboten werden. Zusätzlich gibt es aber auch noch Anbieter, die mit Gutscheinen und Rabatten auf sich aufmerksam machen wollen. Um keine Angebote zu verpassen und immer die Gutscheine zu finden, die man optimal für seine persönlichen Bedürfnisse benötigt, gibt es zahlreiche Gutscheinportale, in denen die unterschiedlichsten aktuellen Vergünstigungen zu finden sind. Speziell für Lehrer gibt es z.B. den Lehrfuchs, der Materialien für Lehrer im Angebot hat.

4) Mit dem Fahrzeugkauf im Internet bares Geld sparen

Je nach Wohnort und Lage der Schule ist für Lehrer ein Auto unverzichtbar, um pünktlich oder überhaupt zum Unterricht zu kommen. Bei der Anschaffung eines Fahrzeugs lohnt sich immer der Blick in die weite Welt des Internets. Zahlreiche Onlineportale bieten attraktive Preise für sämtliche verfügbare Autos. Wer sich die Zeit nimmt und online nach seinem gewünschten Fahrzeug sucht, kann beim Kaufpreis jederzeit um die 10 bis 20 Prozent im Vergleich zu den herkömmlichen Autohäusern sparen. Bei den Kosten für ein Auto eine nicht zu verachtende Ersparnis. Bei der Website MeinAuto.de kann man sich z.B. sein Wunschauto zusammen stellen und dies deutlich günstiger bestellen und es anschließend beim Händler abholen.

5) Die für Lehrer günstigere medizinische Versorgung

Für Lehrer gibt es im Bereich der Krankenversicherungspflicht mit der sogenannten Beihilfe ein ganz besonderes Highlight. Hierbei handelt es sich um eine finanzielle Beteiligung des Dienstherrn an den tatsächlich entstehenden Kosten für eine medizinische Betreuung. Diese Beteiligung beträgt für den verbeamteten Lehrer 50 Prozent, sodass er selber auch nur die Hälfte tragen und somit auch nur absichern muss. Die Private Krankenversicherung bietet genau für diese Fälle Versicherungen an, die lediglich die Restkosten absichern und somit sehr viel günstiger sind als andere Tarife.

6) Finanzspritzen für den Erwerb des eigenen Zuhauses

Bei Lehrern mit sicherem Einkommen wächst immer mehr der Wunsch nach den eigenen vier Wänden. Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit Förderungen von dritter Seite dafür sehr viel weniger Geld als nötig aufbringen zu müssen. So bietet der Wohnriester die Chance, für die selbst genutzte Immobilie als Art der Altersvorsorge die von der Riesterrente bekannten Förderungen in Form von Zulagen und Steuerersparnissen in Anspruch zu nehmen. Für energieeffizientes und altersgerechtes Bauen gibt es auch enorme Zuschüsse und günstige Darlehen von der KFW-Bank, die die eigene Belastung enorm reduzieren. Nicht zuletzt können die Arbeitnehmersparzulage oder die Wohnungsbauprämie eingesetzt werden, um im Rahmen von Bausparverträgen weitere Vergünstigungen für seine wohnwirtschaftlichen Zwecke zu nutzen.

7) Günstigeres Leben durch Vergleiche von Strom- und Gasanbietern

Man kann an vielen Stellen sparen, um seine laufenden Kosten zu reduzieren, aber an der Versorgung mit Strom und Gas kommt niemand vorbei, wenn man nicht auf angenehme Temperaturen und warmes Wasser zuhause verzichten möchte. Dafür kann man aber zahlreiche Portale im Internet nutzen, um Geld zu sparen. Denn die Zahl sowohl der Anbieter als auch der unterschiedlichen Tarife ist so groß, dass ein Vergleich jederzeit zu einem auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichteten Ergebnis führt, bei dem teilweise Hunderte von Euros im Jahr eingespart werden können.

8) Der optimale Weg zu günstigen Versicherungen

Es ist kein Geheimnis, dass Versicherungen wichtig und notwendig sind, aber eben auch Geld kosten. Im Rahmen von Versicherungsvergleichen ist allerdings eine enorme Ersparnis bei Verträgen aller Art möglich, weil der Konkurrenzkampf zwischen den Versicherungsunternehmen und auch der jeweilige Leistungsumfang zu ganz unterschiedlichen und teilweise sehr attraktiven Beiträgen führen. Durch aussagekräftige Vergleiche im Internet unter zahlreichen Anbietern kann ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt werden. Vor allem als Lehrer lohnen sich solche Vergleiche, da es oft noch zusätzliche Vergünstigungen für Beamte oder Angestellte des öffentlichen Rechts gibt.

9) Kredite vergleichen und Finanzierungskosten senken

Wer als Lehrer einen Kredit benötigt, sollte sich unbedingt mit entsprechenden Vergleichsmöglichkeiten im Internet vertraut machen. Die Vielzahl unterschiedlicher Anbieter mit verschiedenen Konditionen eröffnet viele Möglichkeiten, die gewünschte Finanzierung zu optimalen Bedingungen zu erhalten. Wichtig ist dabei der Blick auf den effektiven Zinssatz, der aussagekräftige Informationen über die Gesamtkosten eines Darlehens inklusive Bearbeitungs- und sonstiger Gebühren gibt. Interessant kann für Lehrer auch der Blick auf den sogenannten Beamtendarlehen sein, der ebenfalls mit sehr attraktiven Konditionen speziell für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst aufwartet.

10) Rente erhöhen und Steuern senken mit staatlicher Unterstützung

Das Thema private Altersvorsorge ist in aller Munde und wichtig, um sich ein sorgenfreies Leben im Alter zu sichern. Das gilt selbstverständlich auch für Lehrer und im Rahmen staatlich geförderter Produkte für die Altersvorsorge ist neben dem Aufbau einer zusätzlichen Rente auch eine hohe gegenwärtige Steuerersparnis zu erzielen. So können beispielsweise 100 Prozent der Riesterrente steuerlich abgesetzt werden und im Rahmen der Basis- oder Rüruprente ist es sogar möglich, als Alleinstehender bis zu 20.000 Euro oder als Ehepaar 40.000 Euro an Beiträgen als Sonderausgaben steuerlich geltend zu machen.

Zusätzliche Tipps von Lehrern


Reduzierte Hardware für Schüler, Studenten, Azubis und Lehrer

Hier finden Schüler, Studenten, Azubis und Lehrer reduzierte Hardware:
www.unimall.de
Vielen Dank an Jan für den Tipp!


Kostenloses Office 365 Paket für Lehrer

Das Office 365 Paket für Lehrer wird hier kostenlos angeboten:
www.office.com
Vielen Dank an Steffi für den Tipp!


Ganz gleich in welchem Bereich können Lehrer an vielen Ecken und Enden sparen, um die persönliche finanzielle Situation noch positiver zu gestalten. Attraktiv sind dabei ganz besonders die finanziellen Vorteile, die dort erzielt werden können, wo man sowieso Geld für ausgeben muss und überhaupt keine Wahl hat, aufgrund zu hoher Kosten darauf zu verzichten. Mit den hier aufgeführten Gutscheinen, Rabatten, Vergleichsmöglichkeiten und Sonderkonditionen kann bares Geld gespart werden, ohne auf Leistungen verzichten zu müssen. Ein Blick lohnt sich daher immer und sollte auf jeden Fall genutzt werden.

Habt ihr weitere Tipps, wie speziell Lehrer im Alltag Geld einsparen können? Lasst uns diese gerne zukommen, dann werden wir die Tipps direkt in diesem Beitrag mit aufnehmen (info@lehrer-finanztipps.de)!

2017-12-04T17:24:20+00:00