GELDANLAGE

Investmentfonds als Geldanlage für Lehrer

  • Alles Wichtige leicht und verständlich erklärt
  • Hilfreiche Tipps und Tricks für Lehrer
  • Kostenloser und unverbindlicher Vergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Alles Wissenswerte
Erfahre jetzt alle wichtigen und wissens­­werten Informationen in diesem Artikel.

» mehr erfahren

Kostenloser Vergleich
Vergleiche jetzt kostenlos, welche Geld­anlage speziell für Dich sinnvoll ist.

» zum Vergleich

  1. Home
  2. »
  3. Geldanlage für Lehrer
  4. »
  5. Investmentfonds als Geldanlage für Lehrer

Hohe Renditen bei niedrigem Risiko?

Investmentfonds gehören zu einer der attraktivsten Geldanlageformen und kombiniert optimal die Chancen des Wertpapiermarktes mit einer gewissen Sicherheit, die den großen Gegensatz zum direkten Handel mit Aktien darstellt. Um von den Vorteilen dieser Anlageform optimal zu profitieren, stehen Dir hier viele Informationen zur Verfügung, die einen ersten Eindruck über das Wesen und die Möglichkeiten der Investmentfonds kennen zu lernen.
Inhaltsverzeichnis
Mit dem Inhaltsverzeichnis erhältst Du nicht nur einen schnellen Überblick über den Artikel, sondern kannst zugleich schnell an die gewünschte Stelle im Beitrag springen.

Das Wesen eines Investmentfonds

Der Investmentfonds lässt sich im Grunde genommen als ein großes Sammelbecken darstellen, in das eine Vielzahl an Anlegern ihre zu investierenden Gelder einzahlt. Zu den Anlegern gehören Privatpersonen wie Du genauso wie Institutionen, Firmen und Großinvestoren. Von dem großen sich ansammelnden Fondsvermögen erhält jeder Anleger entsprechend seines Anlageguthabens berechnete Anteile an diesem Fonds. Das Fondsmanagement investiert die eingezahlten Gelder in Anlageobjekte, die dem Wesen den jeweiligen Fonds entsprechen, um somit das Geld zu vermehren und den Anteilen der Anleger Wertsteigerungen zukommen zu lassen.

Unterschiedliche Formen eines Investmentfonds

Grundsätzlich wird dabei zwischen Offenen und Geschlossenen Investmentfonds gesprochen. Während bei offenen Investmentfonds die Zahl der Anteile unbegrenzt ist und jeder Anleger jederzeit mit seinem Guthaben mit in diese Form der Geldanlage einsteigen kann, stellt der geschlossene Investmentfonds nur eine begrenzte Zahl an Anteilen zur Verfügung, wodurch nach einem so gesehen Ausverkauf der Anteile niemand mehr in den Fonds investieren kann. Diese Form findet häufig statt, wenn Investoren für bestimmte Projekte wie den Schiffsbau eine bestimmte Summe benötigen und sich diese durch die Errichtung eines entsprechenden Fonds besorgen. Im Gegenzug profitieren die Anleger als quasi Miteigentümer des in diesem Falle Schiffes von dessen Einnahmen und Gewinnen.

Bei offenen Fonds wird zwischen vielen verschiedenen Arten von Investmentfonds gesprochen, die sich vor allem in den Anlagezielen und -objekten und somit oft auch in ihrer Risikobereitschaft unterscheiden. gerade der letzte Punkt dürfte Dich als Anleger interessieren weil ein höheres Risiko immer auch die Chance höherer Erträge bedeutet, genauso aber auch zu Verlusten führen kann. Hier ist bei der Wahl seines eigenen Anlageziels immer zu prüfen, ein wie hohes Risiko eingegangen oder inwieweit dann lieber auf die ganz hohen Rendite zugunsten einer gewissen Sicherheit verzichtet werden soll.

Besonders risikoreich sind dabei die Aktienfonds, die hauptsächlich in Aktien investieren, wobei es dort auch Unterschiede gibt, was den Anteil der Aktien und sichererer Anlageziele betrifft. So genannte Hedgefonds, die vor allem auch in alternative und vor allem in sehr ungewöhnliche und vom Risiko oft nicht überschaubare Anlagen investieren, sind sehr riskant, auch wenn sie außergewöhnlich hohe Renditemöglichkeiten beinhalten.

Immobilienfonds dagegen sind eher die sicherere Variante, weil sie hauptsächlich in Immobilien investieren und von deren beständiger Wertentwicklung profitieren. Rentenfonds gehören ebenso zu der sicheren Sorte von Investmentfonds, weil dort zu größten Teilen das Geld in festverzinsliche Wertpapiere angelegt wird, deren Risiken überschaubar sind, was aber auch zu nicht so großen Gewinnchancen führt wie bei Aktienfonds.

Neben der Anlageart werden Fonds zudem auch teilweise nach ihrer Region unterschieden, sodass es beispielsweise Fonds gibt, die nur in Wertpapiere des asiatischen Raums oder nur von Firmen innerhalb der europäischen Union investieren. Weiterhin spezialisieren sich manche Fondsmanager auf bestimmte Wirtschaftszweige, sodass solche als Branchenfonds bekannten Anlageformen beispielsweise nur in Aktien der Bauindustrie oder auch nur in Wertpapiere der IT-Branche investieren. Solche Spezialisierungen können große Gewinne mit sich bringen, bergen aber gleichzeitig die Gefahr, dass schlechte Zeiten in genau der anvisierten Branche zu sehr großen Verlusten führen, weil sie nicht durch andere, besser laufende Wirtschaftszweige ausgeglichen werden können.

Kostenloser Investmentfonds-Check

Welche Investmentfonds sind wirklich sinnvoll für Dich? Wir sagen es Dir! Gib uns dafür einfach einen groben Überblick zu Deiner Person und wir lassen Dir eine Übersicht per E-Mail zukommen, mit einer speziell zu Dir passenden Auswahl. Und das unverbindlich und kostenlos!

  • google logoUnsere Bewertungen bei GoogleUnsere Bewertungen bei Google

    5 Sterne basierend auf 115 Bewertungen

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für dich die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

SERIÖS
Deine Daten werden von uns absolut vertraulich behandelt.

Das große Plus der Sicherheit bei der Anlage in Investmentfonds für Lehrer

Gerade die unterschiedlichen Arten von Fonds sowie auch die innerhalb der Fonds auf viele Wertpapiere und somit auf breite Schultern verteilte Investition des Fondsmanagements sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit. Denn diese als Diversifikation bezeichnete Risikostreuung sorgt dafür, dass beispielsweise Kursverluste bei einzelnen Aktien durch die Gewinne anderer Wertpapiere egalisiert oder sogar übertroffen werden.

Gleichzeitig bildet das professionelle Fondsmanagement eine große Sicherheit, weil es die Entwicklung des Fonds und aller Anlageziele sowie den gesamten Markt beobachtet und reagiert, wenn die Entwicklung in die falsche Richtung tendieren sollte. Einen solchen Überblick kannst Du als Privatperson überhaupt nicht behalten und auch als Investor in einzelne Aktienwerte wäre es vom finanziellen Aufwand unmöglich, so viele verschiedene Investitionen zu tätigen, damit eine annähernd gleiche Risikostreuung stattfinden kann.

Das Fondsvermögen, also alle von den Anlegern eingezahlten Beträge inklusive ihrer wieder angelegten Erträge, gelten als sogenanntes Sondervermögen. Die entsprechenden Gelder werden daher aufgrund dieser gesetzlichen Regelung vom Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft (KAG) abgespalten und fließen somit im Falle einer Insolvenz der KAG nicht mit in die Insolvenzmasse. Das ist eine zusätzliche Sicherheit, aber keine Garantie für das angelegte Guthaben.

Vergleichen und sparen beziehungsweise mehr gewinnen

Der Blick an den Markt zeigt schnell, dass eine Vielzahl an Fonds für Lehrer angeboten wird und es auch für bestimmte Fonds unterschiedliche Vertriebswege gibt, die sich ebenfalls noch einmal in ihren Konditionen unterscheiden. Somit ist auch in diesem Bereich ein Vergleich der Fonds und der Anbieter wichtig, um die individuell beste und ertragreichste Variante für sich zu finden. Mit dem entsprechenden Vergleichsrechner besteht jederzeit die Möglichkeiten, sich anhand der Wertentwicklungen der letzten Jahre sowie der Gebühren und Kostenstruktur die Fonds und Vertriebswege zu finden, die am besten mit den eigenen Zielen harmonieren.

Die verschiedenen Kosten einer Anlage in Investmentfonds umfassen eine Vielzahl unterschiedlicher Kosten, die allesamt eine hohe Belastung für die Rendite darstellen, die gleichzeitig aber aufgrund der Sicherheit, Gewinnchancen und Betreuung professioneller Manager auch ihre Berechtigung haben.

So gibt es den Ausgabeaufschlag als Gebühr beim Kauf von Fondsanteilen und auch die Depotgebühr wird für das Verwalten der Fonds fällig. Neben diesen direkten Kosten gibt es auch indirekte Kosten, die in Form einer Verwaltungsvergütung, erfolgsabhängigen Zusatzvergütungen und möglichen Transaktionskosten vorkommen können. Gerade bei so vielen Gebühren kann die Nutzung des Vergleichsrechners eine wichtige Rolle spielen, um den attraktivsten Fonds zu besten Konditionen zu erwerben.

Fazit

Die Geldanlage mit der Hilfe von Investmentfonds ist eine attraktive Möglichkeit, um an den großen Renditechancen des Wertpapiermarktes und speziell des Aktiengeschäfts partizipieren zu können und gleichzeitig aber durch die Diversifikation dieser Anlageart die Kursrisiken zu reduzieren.

Es gibt sehr viele Fondsarten und parallel auch eine große Vielzahl an Fondsanbietern, sodass der hier verfügbare Fondsvergleich ein wichtiges Utensil ist auf dem Weg, die beste Anlage für sich zu finden. Dabei kann ein Fonds ausgewählt werden, der sowohl vom Risikoprofil als auch von den Kosten optimal zu den eigenen Wünschen und Bedürfnissen passt und eine attraktive Rendite für die Zukunft verspricht.

Häufig gestellte Fragen

Das könnte Dich auch interessieren:

Kostenlose Online-Beratung für Lehrer

Kostenlose Online-Beratung

Vereinbare jetzt ganz einfach einen Termin zur Online-Beratung. Du benötigst dafür lediglich Deinen Computer.
  • Komplett Transparent mit Bildschirmübertragung
  • Direkter Einblick in unsere Vergleichsprogramme
  • Die Beratung ist kostenlos, unabhängig und unverbindlich

Unser Ratgeber

In unserem Ratgeber findest Du viele Ratschläge zum Thema Finanzen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Ratgeber

Finanztipps Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Dich über alles wichtigen Finanz-Themen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Newsletter

Menü