GELDANLAGE

Möglichkeiten der Geldanlage für Lehrer

  • Alles Wichtige leicht und verständlich erklärt
  • Hilfreiche Tipps und Tricks für Lehrer
  • Kostenloser und unverbindlicher Vergleich
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)
Alles Wissenswerte
Erfahre jetzt alle wichtigen und wissens­­werten Informationen in diesem Artikel.

» mehr erfahren

Kostenloser Vergleich
Vergleiche jetzt kostenlos, welche Geld­anlage speziell für Dich sinnvoll ist.

» zum Vergleich

  1. Home
  2. »
  3. Geldanlage für Lehrer
  4. »
  5. Möglichkeiten der Geldanlage für Lehrer

Die Wahl der richtigen Geldanlage

Die Geldanlage ist ein Thema, das jeden betrifft. Auch wenn sie immer einen ersten Eindruck mit sich zieht, der einem zu denken gibt, dass es sich lediglich um eine Geschichte für wohlhabende, vermögende und reiche Leute handelt, sollte sich jeder damit auseinandersetzten. Denn Wünsche und Ziele oder auch den Finanzbedarf im Alter oder beim Ausbleiben des Einkommens wird es immer und bei jedem wenn auch in unterschiedlichen Ausführungen geben, sodass schon der kleinste Beitrag, den Du heute zur Seite legst und in die Geldanlage investierst, Dir in Zukunft große Dienste leisten kann.
Inhaltsverzeichnis
Mit dem Inhaltsverzeichnis erhältst Du nicht nur einen schnellen Überblick über den Artikel, sondern kannst zugleich schnell an die gewünschte Stelle im Beitrag springen.

Die Zukunft ist bei der Geldanlage ein sehr weiter Begriff und kann den Kauf eines neuen Fahrzeugs in einem Jahr genauso meinen wie das eigene Haus in 20 Jahren oder die zusätzliche Altersrente in 40 Jahren. Damit sind auch schon bestimmte Gründe aufgeführt, die einen zum Sparen bringen oder die den Akt der Geldanlage notwendig und wichtig werden lassen. Die häufigsten, aber sicher nicht alle Auslöser für die Investition seines Geldes können mit folgenden Punkten abgedeckt werden:

  • Aufbau einer Liquiditätsreserve für unvorhergesehene Ausgaben
  • Geld zurücklegen für kurz- bis mittelfristige, manchmal auch langfristig geplante Anschaffungen
  • Erzielen eines Eigenkapitals für die Finanzierung einer Immobilie oder auch deren Renovierung und Modernisierung
  • Aufbau einer privaten Altersvorsorge für eine zusätzliche Rente und eine finanzielle Unabhängigkeit im Alter

Ganz unabhängig, welche Ziele Du mit einer Geldanlage verfolgst, solltest Du zum einen möglichst früh damit beginnen, um den Faktor Zeit für Dich spielen zu lassen und somit eine attraktive Rendite zu erzielen und ein entsprechendes Vermögen aufzubauen. Das liegt je nach Art der Geldanlage zum einen an der Wertentwicklung und Kurssteigerungen einer Anlage wie Aktien oder Investmentfonds oder dem traditionellen Zinseszinseffekt bei Spareinlagen.

Das magische Dreieck der Geldanlage

Neben dem bestimmten oder auch offen gelassenen Zweck einer Geldanlage, muss vor der Wahl der richtigen Investition immer geschaut werden, welche Bedürfnisse und Anforderungen Du an die für Dich optimal wirkende Geldanlage stellst.

Die häufigsten Ziele eines Anlegers sind:

  • Sicherheit für ein möglichst geringes Risiko
  • Rendite für einen attraktiven und hohen Ertrag
  • Liquidität in Form einer flexiblen und kurzfristig möglichen Verfügbarkeit über das Anlagevermögen

Am liebsten würde der Anleger alle diese drei Ziele zu 100 Prozent erreichen und gäbe es eine solche Geldanlage, wäre sie wahrscheinlich schnell die einzige Form, weil niemand nach einer Alternative suchen würde. In der Realität konkurrieren diese Ziele aber miteinander. So hat eine hohe Sicherheit immer Einbußen in der Rendite zur Folge, während ein Verzicht auf die freie Verfügbarkeit über sein Geld zu höheren Erträgen führt. Das Risiko, das beispielsweise an den Aktienmärkten eingegangen wird, kann bis zu enem Totalverlust führen, bietet aber gleichzeitig auch enorm hohe Gewinnchancen. Das deutliche Problem, dass mindestens eines der Ziele immer zurückstecken muss, wenn andere priorisiert werden und die dadurch sehr schwierige Kombination mehrerer Vorteile in einer Investition wird auch als magisches Dreieck der Geldanlage bezeichnet.

Immer häufiger gesellt sich zu diesen bekannten Zielen einer Geldanlage auch das Verantwortungsbewusstsein dazu, welches die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten auch auf die eigenen ethischen Ansprüche überprüft.

Die verschiedenen Varianten der Geldanlage mit ihren Vor- und Nachteilen auf einen Blick

Form der GeldanlageVorteileNachteile
TagesgeldSicherheit, Verfügbarkeitgeringere Rendite
FestgeldSicherheitkeine Verfügbarkeit
SparbriefeSicherheit, attraktive Renditekeine Verfügbarkeit
Bausparverträgegünstiges Darlehen, staatliche Förderungennur für wohnwirtschaftliche Verwendung
Aktiensehr hohe Renditechancensehr hohes Kursrisiko
Investmentfondshohe RenditechancenKursrisiko
Goldstabile Wertentwicklung, Inflationsschutzkeine übermäßig hohen Renditen
Immobilienmietfreies Wohnen, stabile Wertsteigerung, Inflationsschutzhohe Anschaffungskosten

 

Spareinlagen wie das Fest- und Tagesgeld oder SparbriefeGrob lassen sich die verschiedenen Varianten der Geldanlage in folgende Kategorien einordnen:

  • Anlage in Wertpapiere wie Aktien oder Investmentfonds
  • Anlage in Sachwerte wie Immobilien oder Edelmetalle
  • Die Spareinlagen als sichere Form der Geldanlage für Lehrer

Die Spareinlagen wie das Fest- oder Tagesgeld und auch die Sparbriefe gelten als sehr sichere Formen der Geldanlage. Das liegt zum einen daran, dass die Rendite aus einem Zinssatz besteht und somit keinerlei Kursrisiken bestehen. Zum anderen werden diese Spareinlagen in Euro getätigt, sodass auch ein Währungsrisiko ausgeschlossen ist. Das Bonitätsrisiko, das durch eventuelle Zahlungsschwierigkeiten der ausgebenden Banken entstehen könnte, wird durch den gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherungsfonds abgewehrt, sodass es sich wahrhaftig um sehr sichere Geldanlagen handelt.

Die großen Unterschiede der Spareinlagen liegen in der Verzinsung, die abhängig ist von der Verfügbarkeit, die eine weitere Differenz zwischen diesen Varianten darstellt. So ist das Geld beim Festgeld und beim Sparbrief für bestimmte Zeit festgelegt, was von den Banken mit höheren Guthabenzinsen belohnt wird. Das Tagesgeld umfasst eine niedrigere Verzinsung, bietet dafür aber den Vorteil, dass Du jederzeit über Dein Geld verfügen kannst.

Kostenloser Geldanlage-Check

Welche Möglichkeiten der Geldanlage sind speziell für Dich als Lehrer/In sinnvoll? Wir sagen es Dir! Gib uns dafür einfach einen groben Überblick zu Deiner Person und wir lassen Dir eine Übersicht mit hilfreichen Tipps und Informationen per E-Mail zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

  • google logoUnsere Bewertungen bei GoogleUnsere Bewertungen bei Google

    5 Sterne basierend auf 82 Bewertungen

KOSTENLOS
Der Tarifvergleich ist komplett kostenlos und unverbindlich.

UNABHÄNGIG
Wir suchen für dich die besten Tarife aus vielen Anbietern heraus.

SERIÖS
Deine Daten werden von uns absolut vertraulich behandelt.

Die attraktiven Renditechancen der Wertpapiermärkte

Wesentlich höhere Chancen auf eine hohe Rendite hast Du an den Wertpapiermärkten und vor allem an den Aktienmärkten. Wo es große Chancen gibt, sind aber auch immer Risiken vorhanden und gerade im Bereich der Aktiengeschäfte sind diese so hoch, dass immer auch ein Totalverlust eingeplant werden muss als enormer Gegensatz zu den erträumten hohen Renditen. Die Geldanlage in Aktien sollte daher nur vorgenommen werden, wenn Du im Ernstfall mit einem Verlust des Geldes leben oder zumindest eine gewisse Zeit lang auf das Geld verzichten kannst, bis sich die Kurse und somit der Stand Deines Vermögens sich wieder erholt haben.

Investmentfonds bieten im Rahmen der Geldanlage in Wertpapiere den großen Vorteil, dass nicht nur in eine Aktie investiert wird, sondern das Risiko auf verschiedene Unternehmen, Länder und Branchen gestreut wird. Gleichzeitig werden die Fonds professionell gemanagt, sodass immer Leute rechtzeitig reagieren können, die sich wirklich mit dieser Materie bestens auskennen.

Immobilien und Gold als attraktive Sachwerte

Einen guten Schutz gegen die Risiken der Inflation und gleichzeitig auch eine attraktive Form der Geldanlage bieten der Erwerb einer eigenen Immobilie oder auch der Kauf von Gold als wertbeständige Geldanlage. Das Haus bietet, sofern es selbst genutzt wird, den großen Vorteil des mietfreien Wohnens, das besonders im Alter zu einem sehr großen Faktor in Sachen finanzielle Unabhängigkeit wird. Vermietete Immobilien bieten den Vorteil der erzielten Mieteinnahmen und somit ein regelmäßiges Mehreinkommen, das wiederum angelegt werden kann.

Gepaart mit günstigen Finanzierungen und staatlichen Förderungen wird ein solcher Immobilienerwerb zu einer optimalen Geldanlage, die von einer stetigen Wertsteigerung geprägt ist. Als Sachwert bleibt sie zudem vollkommen unberührt von eventuellen Inflationsrisiken, was auch für die Anlage in Gold gilt. Hier kann entweder direkt in das physische Gold investiert werden, um dann auch Barren oder Münzen in Händen zu halten oder die Wertsteigerungen des Goldes in Form von Wertpapieren genossen werden, die direkt im Zusammenhang mit dem Wert des Goldes stehen.

Fazit

Die Möglichkeiten der Geldanlage sind so vielfältig und die optimale Variante kann pauschal nicht genannt werden. Dafür sind die Ansprüche, Bedürfnisse, Wünsche und Möglichkeiten eines jeden Ablegers zu verschieden.

Aus diesem Grund lohnt es sich, alle hier befindlichen Informationen aufzunehmen und mit Hilfe des kostenlosen Geldanlage-Checks die für Dich persönlich und am besten passenden Möglichkeiten herauszufinden.

Häufig gestellte Fragen

Das könnte Dich auch interessieren:

Kostenlose Online-Beratung für Lehrer

Kostenlose Online-Beratung

Vereinbare jetzt ganz einfach einen Termin zur Online-Beratung. Du benötigst dafür lediglich Deinen Computer.
  • Komplett Transparent mit Bildschirmübertragung
  • Direkter Einblick in unsere Vergleichsprogramme
  • Die Beratung ist kostenlos, unabhängig und unverbindlich

Unser Ratgeber

In unserem Ratgeber findest Du viele Ratschläge zum Thema Finanzen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Ratgeber

Finanztipps Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Dich über alles wichtigen Finanz-Themen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Newsletter

Menü