Spareinlagen für Referendare 2017-12-05T09:51:18+00:00

Spareinlagen für Referendare

Bankenkrisen, Einbrüche an den Wertpapiermärkten, sinkende oder stagnierende Einkommen bei gleichzeitig erhöhten Lebenshaltungskosten und anstehende Anschaffungen sorgen immer mehr dafür, dass Anleger sich sicherere Investitionen suchen, bei denen sie wissen, dass ihr Geld keinen Risiken ausgesetzt ist.

Dadurch erlangen die Spareinlagen eine steigende Beliebtheit und sollten gerade zu Beginn des Berufslebens und des Vermögensaufbaus bei den Plänen bezüglich der Geldanlage verstärkt berücksichtigt werden, um Verluste zu vermeiden, die gerade bei geringen Einkommen schwerwiegende Folgen haben können.

Im Folgenden werden die wichtigsten und attraktivsten Formen der Spareinlagen und ihre Vorteile beschrieben. Zudem steht Dir jederzeit ein Vergleichsrechner zur Verfügung, um die jeweils für Dich beste dieser Varianten herausfinden zu können.

Attraktive Zinsen für Referendare für den vorübergehenden Verzicht auf sein Geld

Das Festgeld bildet, wie der Name vermuten lässt, eine Anlageform, bei der das Geld für eine vereinbarte Laufzeit festgelegt wird. In dieser Zeit kannst Du nicht über Dein angelegtes Guthaben verfügen, wenn Du die guten Konditionen nicht verlieren möchtest. Diese Konditionen werden vom entsprechenden Zinssatz geprägt, der vor allem abhängig von der gewählten Laufzeit ist und bei längerer Dauer auch dementsprechend höher zu erwarten ist. Ein zu Beginn der Laufzeit festgelegter Zinssatz ist für die gesamte Dauer garantiert. Die Laufzeit ist bei den meisten Anbietern zwischen 1 Monat und zwei Jahren zu wählen und kann somit optimal auf die Zeit abgestimmt werden, die Du auf Dein Geld verzichten kannst.

Das Tagesgeld als die flexibelste Lösung für Referendare unter den Spareinlagen

Beim Tagesgeld ist der Zinssatz und somit die Rendite geringer als beim Festgeld. Dafür profitierst Du aber von dem großen Vorteil der Verfügbarkeit. Da es weder Mindestanlagesummen noch Kündigungsfristen und feste Laufzeiten gibt, kannst Du Dir jeden Tag soviel Geld Deines Guthabens auf das von Dir angegebene Referenzkonto überweisen, wie Du möchtest oder brauchst. Daher eignet sich das Tagesgeldkonto insbesondere als Liquiditätsreserve, um jederzeit an Geld kommen zu können, wenn plötzlich Ausgaben getätigt werden müssen, mit denen so nicht zu rechnen war.

Die Urkunde für eine optimale Anlageform

Der Sparbrief ist eine Variante der Geldanlage, die sehr attraktive Zinsen aufweist und somit eine sichere und ertragreiche Geldanlage darstellt. Der Name entsteht dadurch, dass Du bei Vertragsabschluss und Einzahlung des Guthabens eine entsprechende Urkunde ausgestellt bekommst, die genau ausweist, wie viel Geld Du zu welchen Konditionen und Laufzeiten angelegt hast und zu welchem Termin die Auszahlung erfolgt.

Sparbriefe für Lehrer gibt es in Form von ausschüttenden Varianten, bei denen jährlich die Zinsen gezahlt werden, sowie den aufgezinsten Sparbrief mit einer Auszahlung von Guthaben und angesammelten Zinsen und Zinseszinsen zum Ende der Laufzeit oder auch als abgezinste Version, bei der die kompletten zustehenden Zinsen bereits zu Beginn mit dem Kaufpreis verrechnet werden, sodass der Sparbrief weniger kosten, am Ende aber dennoch in der Höhe des Nennwertes ausgezahlt wird.

Kostenloser Spareinlagen-Check

Welche Spareinlage ist speziell für Dich als Referendar die beste Wahl? Wir sagen es Dir! Gib uns dafür einfach einen groben Überblick zu Deiner Person und wir lassen Dir eine auf Dich zugeschnittene Übersicht per E-Mail zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

VertrauensgarantieDeine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Erhöhte Sicherheit für Referendare durch die Einlagensicherungsfonds

Mit dem Einlagensicherungsfonds hat der Staat eine gesetzliche Regelung getroffen, die den Anleger, der sein Geld in die von Banken angebotenen Spareinlagen investiert hat, vor dem Verlust seines Sparguthabens schützen soll. Die entsprechenden Banken müssen Mitglied in diesem Einlagensicherungsfonds werden und dafür entsprechende finanzielle Beiträge leisten, die dann allesamt als Fonds angelegt werden.

Das große Fondsguthaben wird dann dafür verwendet, im Falle einer Insolvenz einer Bank und der darauf folgenden Zahlungsunfähigkeit allen betroffenen Anlegern ihr Guthaben bis zu einer garantierten Höhe von 100.000 Euro pro Kunde auszahlen zu können. Eine große Vielzahl an Banken hat für eine zusätzliche Sicherheit auch eigene Einlagensicherungsfonds errichtet und mit Geldern gefüllt, um den Kunden noch größere abgesicherte Guthaben gewährleisten zu können.

Vergleiche für die besten Konditionen für Referendare

Diese beschriebenen Varianten der Spareinlagen werden heutzutage von nahezu jeder Bank ausgegeben. da die Konditionen und besonders die Zinssätze sehr unterschiedlich sind, bietet es sich jederzeit an, die verschiedenen Angebot miteinander zu vergleichen. Mit dem hier zu findenden Spareinlagen-Vergleichsrechner steht Dir dafür eine optimale Hilfe zur Verfügung, um jederzeit die für Dich besten Konditionen zu finden.

Gerade beim Tagesgeld lohnt es sich auch, neben dem Zinssatz auf andere Konditionen zu achten, da dort oft Sonderleistungen wir kostenfreie Girokonten oder Kreditkarten sowie verschiedene Startguthaben oder Gutscheine angeboten werden. Ein Vergleich lohnt sich auf jeden Fall und sorgt für eine langfristig zufriedenstellende Geldanlage.

Steuerliche Betrachtung der Erträge aus Spareinlagen

Ganz gleich, welche Form der Spareinlage Du für Deine Geldanlage wählst, unterliegen die erwirtschafteten Zinsen als Einkünfte aus einem Kapitalvermögen immer der Abgeltungssteuer, die pauschal für jeden 25 Prozent beträgt. Jeder Anleger hat als Alleinstehender 801 Euro beziehungsweise als gemeinsam veranlagtes Ehepaar 1.602 Euro an Einkünften aus Kapitalvermögen frei, die nicht versteuert werden müssen.

Diesen sogenannten Spararpauschbetrag kannst Du am besten ausnutzen, indem Du der Bank einen bestimmten Freistellungsauftrag stellst, sodass die Bank bis zu der angegebenen Summe keine Versteuerung der Zinsen berechnet. Ansonsten erfolgt durch die Bank sofort die Abführung an das Finanzamt, sodass Du Dir die eventuell aufgrund von zustehenden Freibeträgen zuviel gezahlten Steuern dann erst über die Steuererklärung zurückholen kannst. Hast Du Deine Geldanlagen auf mehrere Banken verteilt, solltest Du den Sparerpauschbetrag so auf die unterschiedlichen Institute verteilen, dass möglichst viele Deiner Erträge vor der Abgeltungssteuer geschützt werden.

Zusammenfassung

Spareinlagen bieten sich optimal an, wenn ein gewisses Guthaben angelegt werden soll, mit dem zwar eine Rendite erwirtschaftet werden soll, aber eine Sicherheit und eventuell auch eine Verfügbarkeit eine mindestens ebenso große Rolle spielen. Feste Zinssätze und somit keine Kursrisiken, die Anlage in Euro und somit kein Währungsrisiko sowie der Einlagensicherungsfonds sorgen dafür, dass die Spareinlagen zu den sichersten Anlageformen gehören.

Gerade als Referendar und somit zu Beginn der beruflichen Laufbahn eignen sich diese Varianten sehr gut, um erst einmal ein gewisses Vermögen oder Rücklagen bilden zu können, ohne sich vor Verlusten sorgen machen zu müssen. Mit den hier verfügbaren Vergleichsrechner kannst Du zudem die für Sich attraktivste Variante wählen und den Weg in die optimale Geldanlage starten.

Häufig gestellte Fragen

Welche Geldanlage bietet sich vor allem Referendare an? 2017-12-05T09:50:16+00:00

Als Referendar stehst Du in der Regel erst am Start deines Berufslebens und die finanziellen Möglichkeiten sind oft noch nicht so gegeben, wie nach einigen Jahren als angestellter oder verbeamteter Lehrer. Dennoch ist es auch schon in dieser Phase wichtig, sich mit dem Thema Geldanlage auseinanderzusetzen.

Die Frage nach der optimalen Geldanlage kannst Du Dir aber nur selber beantworten, weil es sich hierbei um eine absolut individuelle Einschätzung und Entscheidung handelt. Zu unterschiedlich sind die Ziele, Möglichkeiten, Zeitpläne und Risikobereitschaften, sodass für jeden eine andere Variante die optimale Form der Geldanlage darstellt.

Die Informationsrechner und auch die verschiedenen Vergleichsrechner auf dieser Seite können Dir aber große Dienste leisten und Dich auf sämtliche Möglichkeiten vorbereiten, die der Finanzmarkt mit all seinen Chancen und auch Risiken zu bieten hat. Auf diesem Wege lernst Du die wichtigsten Eigenschaften der Anlageformen kennen und kannst somit herausfinden, welche Verträge am besten zu Deinen persönlichen Zielen und Einstellungen passen.

So eignen sich die Spareinlagen wie Fest- und Tagesgelder sowie der Sparbrief, wenn Du sehr sicherheitsbewusst bist und Dich lieber mit festgelegten Zinssätzen anfreunden kannst statt an der Börse eventuell sehr viel mehr verdienen, aber eben auch verlieren zu können.

Gerade als Referendar solltest Du das Tagesgeld als Liquiditätsreserve nutzen, um all die Anschaffungen, die der Start ins Berufsleben und eventuell auch der Umzug an einen neuen Arbeitsort mit sich bringen können, problemlos und jederzeit finanzieren zu können.

Das Tagesgeld bietet dabei den großen Vorteil der täglichen Verfügbarkeit. Langfristig gesehen bieten die Investmentfonds eine attraktive Anlage, die die Investition in Wertpapiere mit einem gewissen Maß an Sicherheit durch die Streuung des Risikos belegt.

Somit sind sie eine gute Alternative, wenn Du den Verlust im Aktiengeschäft meiden willst, dennoch aber auch von den dortigen Gewinnen profitieren möchtest. Schau Dir die Informationen zu den einzelnen Anlageformen an du mache Dir selber ein Bild davon, welche Variante für Dich die attraktivste zu sein scheint. Wie so häufig im Leben gibt es eventuell auch nicht nur eine Lösung für den optimalen Weg der Geldanlage, sondern eine perfekte Kombination mehrerer Varianten.