Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer 2018 2018-03-21T08:06:59+00:00

Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer 2018

Erfahre jetzt alles Wissenswerte zur Dienstunfähigkeitsversicherung und vergleiche die günstigsten Tarife.

 

Grundwissen zur Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist insbesondere für Lehrer eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. 

Absicherung gegen Dienstunfähigkeit

Solltest Du Deinen Beruf als Lehrer (mit Beamtenstatus) auf Grund körperlicher oder geistiger Schwäche oder wegen eines Gebrechens nicht mehr ausüben bzw. Deinen Pflichten nicht mehr nachkommen können, so spricht man von „Dienstunfähigkeit“. In einem solchen Fall erhältst Du vom Staat eine finanzielle Unterstützung, welche jedoch in den meisten Fällen nicht ausreicht. Dagegen absichern kannst Du Dich mit einer sogenannten „Dienstunfähigkeitsversicherung“.

Notwendigkeit einer solchen Versicherung

Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ist insbesondere für junge Lehrer sehr wichtig. Lehrer haben statistisch gesehen eine sehr hohe Ausfallquote – viele Lehrer üben ihren Job nicht bis zur Pension aus. In unserem Rechenbeispiel zur Dienstunfähigkeitsversicherung zeigen wir Dir auf, mit welchen finanziellen Einbußen Du in einem solchen Fall rechnen müsstest, und wie Du mit Hilfe einer Dienstunfähigkeitsversicherung dem entgegen wirken kannst.

 

Statistiken zur Dienstunfähigkeitsversicherung

Wir haben einige wichtige Zahlen und Fakten zur Dienstunfähigkeitsversicherung zusammengetragen und hier aufgeführt.

10%

DIENSTUNFÄHIGKEIT

Etwa jeder zehnte Lehrer wird dienstunfähig. Das hört sich vielleicht nicht viel an. Aber stünden in Deiner Straße 10 Häuser und Du wüsstest, dass eines dieser Häuser in den nächsten Jahrzehnten abbrennen wird… Würdest Du Dich nicht dagegen versichern?

28%

ABLEHNUNG

Sofern Versicherer die Zahlung von Berufsunfähigkeitsrenten ablehnen, ist in 28 Prozent der Fälle der Grund, dass der Versicherte keinen Grad der Dienstunfähigkeit von 50 Prozent erreicht hat. Bei einer guten DU-Versicherung spielt der BU-Grad hingegen keine Rolle.

72%

RUHEGEHALT

Die maximalen Dienstbezüge beim Ruhegehalt nach 40 Dienstjahren betragen 72%. Zwar erhalten Beamte somit eine deutlich bessere Absicherung als Angestellte, trotzdem wird der mögliche Einkommenswegfall oftmals deutlich unterschätzt.

Wichtig: Beamte auf Widerruf oder auf Probe und sogar junge Beamte auf Lebenszeit, erhalten keine Leistungen vom Staat im Falle einer Dienstunfähigkeit und verlieren somit ihr komplettes Einkommen. Insbesondere junge Beamtenanwärter haben deswegen einen umso höheren Bedarf nach einer Dienstunfähigkeitsversicherung.

 

Gründe für die Dienstunfähigkeit

Psychische Erkrankungen sind speziell bei Lehrern eine der häufigsten Gründe für die Dienstunfähigkeit.

Gründe

Unruhe in der Schulklasse, Planung des Unterrichts für den nächsten Schultag, Korrektur von Klassenarbeiten, pädagogischer Bildungsauftrag, große Verantwortung, Rechtfertigungen vor dem Schuldirektor und Helikoptereltern – Lehrkräfte besitzen eine besonders hohe Wahrscheinlichkeit, dienstunfähig zu werden. Die nebenstehende Statistik zeigt Dir, welches die häufigsten Gründe für das Ausscheiden aus dem Dienst sind.

 

Die Versorgung im Falle einer Dienstunfähigkeit

Unser Beispiel bezieht sich auf eine verbeamtete Lehrerin mit einem früheren Einkommen von 2.460 Euro (netto). Aufgrund einer Dienstunfähigkeit erhält sie nun ein Ruhegehalt (die Versorgung Deines Dienstherren) in Höhe von 1.429 Euro (netto). Die Differenz zum ursprünglichen Netto-Gehalt ist die sogenannte Versorgungslücke und beträgt 1.031 Euro (netto). Da das Ruhegehalt oftmals nicht zum Leben ausreicht, sollte die Versorgungslücke mit Hilfe einer Dienstunfähigkeitsversicherung geschlossen werden, damit Ihr Euren bisherigen Lebensstandard erhalten könnt.

Beamter auf Probe

Beamte auf Probe werden bei krankheitsbedingter Dienstunfähigkeit entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Sie erhalten keinerlei Leistungen des Dienstherren.

Beamter auf Widerruf

Beamte auf Widerruf werden bei krankheitsbedingter Dienstunfähigkeit entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Sie erhalten keinerlei Leistungen des Dienstherren.

Beamter auf Lebenszeit

Bei krankheitsbedingter Dienstunfähigkeit und nach einer Wartezeit von 5 Jahren, erhält der verbeamtete Lehrer ein Ruhegehalt, welches von der geleisteten Dienstzeit abhängt und sich jährlich steigert.

 

Tarifvergleich Dienstunfähigkeitsversicherung

Welche ist die beste Dienstunfähigkeitsversicherung speziell für Dich? Wir sagen es Dir! Gib uns dafür einfach einen groben Überblick zu Deiner Person und wir lassen Dir eine Übersicht mit den besten Angeboten per E-Mail zukommen. Und das unverbindlich und kostenlos!

VertrauensgarantieWir behandeln Deine Daten komplett vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Versprochen!

 
 

Die Kosten einer Dienstunfähigkeitsversicherung

Hier erhältst Du einen groben Überblick, wie hoch die Kosten für eine Dienstunfähigkeitsversicherung sein könnten.

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von unterschiedlichen Faktoren wie Leistung, Zeitraum, Demografie und auch der ärztlichen Vorgeschichte ab. Beispielhaft haben wir einmal für unterschiedliche Lehrer-Typen die monatlichen Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung aufgeführt.

 

Welche Faktoren haben Einfluss auf die Höhe der Beiträge?

Unter anderem haben die folgenden Faktoren Einfluss auf die Höhe der monatlichen Beiträge für eine Dienstunfähigkeitsversicherung.

 

Ab wann bin ich wirklich dienstunfähig?

Ab wann die Dienstunfähigkeit wirklich greift, hängt von dem abgeschlossenen Vertrag ab.

Der häufig verwendete Begriff der Berufsunfähigkeit findet bei angestellten Lehrern Anwendung. In der Regel zahlt der Anbieter dann die vereinbarte Rente, wenn der Lehrer seine zuletzt ausgeübte Tätigkeit voraussichtlich mindestens 6 Monate zu mindestens 50 Prozent nicht ausüben kann. Diese 50 Prozent-Grenze ist in der Praxis häufig Anlass einer Auseinandersetzung zwischen Kunde und Versicherer. Verbeamtete Lehrer können nicht „berufsunfähig“, sondern nur „dienstunfähig“ werden. Die beamtenrechtliche Definition hierfür ist überraschend einfach und in den §§ 44f geregelt. Hiernach kann ein verbeamteter Lehrer bereits dann in den Ruhestand versetzt werden, wenn er infolge Erkrankung innerhalb von 6 Monaten mehr als 3 Monate keinen Dienst getan hat und keine Aussicht besteht, dass innerhalb weiterer 6 Monate die Dienstunfähigkeit wieder voll hergestellt wird.

Es ist offensichtlich, dass zahlreiche Erkrankungen denkbar sind, bei denen zwar eine Dienstunfähigkeit vom Amtsarzt bestätigt wird, aber eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht zahlen würde. Daher empfehlen wir für verbeamtete Lehrer grundsätzlich den Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit DU-Klausel, bei denen bereits ein Attest des Amtsarztes zur Zahlung führen würde.

 

Unterschiede zwischen Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung

Die wichtigsten Unterschiede zwischen der Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer.

Wichtig: Vertrag mit echter Dienstunfähigkeitsklausel

Vertrag DienstunfähigkeitsversicherungDer häufig verwendete Begriff der Berufsunfähigkeit findet nur bei angestellten Lehrern Anwendung. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt ihm in der Regel dann die vereinbarte Rente, wenn er voraussichtlich mindestens 6 Monate nicht in der Lage ist, seine zuletzt ausgeübte Tätigkeit zu mindestens 50 Prozent auszuüben. Dabei wird der Grad der Berufsunfähigkeit häufig von einem Gutachter bestimmt – und Gerüchten zu Folge könnte es durchaus Gutachter geben, die in Zweifelsfällen eher Versicherer-Freundlich entscheiden. Daher gibt kommt es hier relativ häufig zu langen und teuren Auseinandersetzungen. Dieses Problem haben verbeamtete Lehrer, die gute Bedingungen abschließen, nicht.

Denn verbeamtete Lehrer können nicht berufsunfähig, sondern nur dienstunfähig werden. Im Idealfall übernimmt die Versicherung die Entscheidung des Dienstherren und zahlt Dir Deine vereinbarte Rente automatisch aus, sobald Du das Entlassungs-/Ruhestandszeugnis sowie das Amtsärztliche Zeugnis eingereicht hast. Voraussetzung ist, dass Du einen Vertrag mit einer „guten“ bzw. „richtigen“ Dienstunfähigkeitsklausel abgeschlossen hast und nicht mit einer „falschen“.

Achtung: Viele Anbieter können bzw. wollen keine Dienstunfähigkeitsversicherung anbieten. Versicherungsvertreter, die für solche Versicherer vertreten, können Euch daher aus unserer Sicht keinen adäquaten Schutz anbieten. Lasst Euch daher nicht weismachen, die DU-Klausel wäre nicht so wichtig.

 

Lohnt sich eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer?

Nicht nur wir weisen auf die Wichtigkeit einer Dienstunfähigkeitsversicherung hin.

Unterschiedlichen Studien zur Folge, sind Nervenkrankheiten eine der häufigsten Gründe für die Dienstunfähigkeit. Lehrer sind berufsbedingt besonders großem Stress ausgesetzt, sodass das Risiko für eine Dienstunfähigkeit deutlich erhöht ist. Um in diesem Fall finanziell gut abgesichert zu sein, ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung zwingend notwendig. Dabei sollte die Versicherung möglichst im frühen Alter abgeschlossen werden, damit die Beiträge entsprechend gering ausfallen.

Außerdem wird die Absicherung Eurer Arbeitskraft auch von Verbraucher-Freundlichen Seiten, wie z.B. der Stiftung Warentest-Finanztest („Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte“) oder der dem Bund der Versicherten („Die BU zählt zu den wichtigsten Versicherungen. Deshalb sollten Sie so früh wie möglich eine Police abschließen“) empfohlen.

Checkliste

Der Abschluss einer solchen Versicherung lohnt sich vor allem:

  • Bei viel Stress im Beruf

  • Bei wenig Vorerrkrankungen

  • Im jungen Alter

  • Als Lehrer

  • Als Referendar

 
 

Häufig gestellte Fragen zur Dienstunfähigkeitsversicherung (FAQ)

Wo kann ich verschiedene Dienstunfähigkeitsversicherungen vergleichen? 2017-09-18T09:36:19+00:00

Das Vergleichen von Versicherungen ist oftmals sehr unübersichtlich und komplex. Bei der Auswahl passender Anbieter und Tarife kannst Du Dich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen.  Zur Berechnung benötigen wir die wichtigsten Angaben zu Deiner Person, um Dir eine grobe Übersicht über die für Dich geeigneten Tarife geben zu können. Dafür kannst Du einfach die zur Verfügung stehenden Formulare zum Tarifvergleich nutzen.

Wie kann ich als Lehrer die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit steuerlich absetzen? 2017-12-04T15:30:50+00:00

Die Arbeitskraft ist das wichtigste Gut, das einem Menschen mit auf den Weg gegeben wird. Darunter versteht man die körperliche und geistige Fähigkeit zu arbeiten sowie sämtliches angeeignetes Wissen, mit dem man diese persönlichen Möglichkeiten, mit einem Beruf Geld zu verdienen, noch verbessert und optimiert hat. Diese Arbeitskraft ist der Garant für ein regelmäßiges Einkommen und muss daher unbedingt geschützt werden. Die Berufsunfähigkeitsversicherung oder bei Dir als Lehrer die Dienstunfähigkeitsversicherung ist dabei ein wichtiger Faktor, der in einer optimalen Absicherung niemals fehlen sollte, da ein Schutz durch den Staat nur unzureichend bis gar nicht gegeben ist.

Dennoch gibt es die Möglichkeit, diese Absicherung mit staatlicher Förderung im Rahmen einer Steuerersparnis zu bestreiten. So können Beiträge zu den herkömmlichen privaten Absicherungen in geringem Maße in der Steuererklärung angegeben werden, allerdings ohne den großen finanziellen Erfolg.

Anders sieht es aus, wenn man sich die staatlich geförderte Altersvorsorge der Basisrente zu Hilfe nimmt. Im Rahmen der Basisrente, die auch als Rüruprente bezeichnet wird, können Absicherungen gegen die Berufsunfähigkeit eingebaut werden. Sämtliche Beiträge, also auch dann die zur Absicherung der Berufsunfähigkeit, können bis zu einer Gesamtsumme von 20.000 Euro beziehungsweise 40.000 Euro bei Eheleuten in der Steuererklärung als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Auf diese Art und Weise wird das zu versteuernde Einkommen in erheblichem Maße reduziert und die Steuerlast dementsprechend gesenkt.

Für den Abschluss einer solchen Berufsunfähigkeitsabsicherung mit enormer steuerlicher Entlastung muss gewährleistet sein, dass im Rahmen der Basisrente die Beiträge zur Altersvorsorge höher sind als die für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Somit können aber 49 Prozent der Beiträge in die Dienstunfähigkeitsversicherung fließen. Dabei hast Du die Wahl zwischen einer Berufszusatzversicherung, die die Beiträge zur Altersvorsorge absichert oder dem Abschluss einer Berufs- bzw. Dienstunfähigkeitsrente als Ersatzeinkommen für den Fall, dass die Dienstunfähigkeit eintreten sollte.

Kann ich eine Dienstunfähigkeitsversicherung jederzeit kündigen? 2017-01-30T09:00:23+00:00

Wenn Du Deine Dienstunfähigkeitsversicherung kündigen möchtest, kannst Du dies jederzeit machen, bei monatlichen Beiträgen sogar jeden Monat, sodass Du sehr schnell Deine regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen in Form der Versicherungsbeiträge beenden kannst.

Dabei solltest Du aber immer bedenken, dass mit einer solchen Kündigung auch der wichtige Versicherungsschutz verloren geht. Bei Varianten dieser Versicherung, die neben der Absicherung auch noch ein Vermögen aufbauen, würde Dir zudem nur der dann gültige Rückkaufswert ausgezahlt werden und bei reinen Risikoversicherungen steht Dir kein Cent der bis dato eingezahlten Beiträge zur Verfügung.

Eine Alternative zur Kündigung ist die Beitragsfreistellung, die ab einer bestimmten Laufzeit möglich ist und je nach Höhe des Vertragsguthabens einen zumindest noch geringen Versicherungsschutz aufrechterhalten würde. Eine Kündigung der Dienstunfähigkeitsversicherung ist übrigens nicht notwendig, wenn Du freiwillig aus dem Dienstverhältnis austrittst und einen neuen Beruf außerhalb des Beamtentums oder des öffentlichen Dienstes antrittst.

In einem solchen Fall kann die Dienstunfähigkeitsversicherung bei guten Anbietern automatisch in eine normale Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden und auf den neuen Beruf ausgerichtet werden. Somit verlierst Du weder den Versicherungsschutz noch ein eventuell angesammeltes Vertragsguthaben.

Welche ist die günstigste Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer? 2017-08-29T11:31:01+00:00

Für eine Dienstunfähigkeitsabsicherung für Lehrer gibt es die unterschiedlichsten Merkmale, die mitbestimmend sind für die Höhe des Beitrags. So spielen sowohl die Höhe der vereinbarten Dienstunfähigkeitsrente als auch die Laufzeit des Vertrags eine große Rolle die entsprechenden monatlichen Kosten.

Gleichzeitig beeinflussen bei einer Dienstunfähigkeitsversicherung weitere Faktoren wie das Eintrittsalter und der Gesundheitszustand eines jeden einzelnen Versicherungsnehmers.

Dadurch handelt es sich bei jedem Beitrag um ein individuelles Ergebnis, weshalb eine Aussage über die günstigste Dienstunfähigkeitsversicherung so nicht möglich ist.

Eine Gegenüberstellung der verschiedenen Angebote, bei denen die individuellen Bedürfnisse und Angaben berücksichtigt werden bietet Dir aber eine hervorragende Möglichkeit, die genau für Deine Situation beste und günstigste Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer zu finden.

Was kostet eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer? 2017-08-29T11:32:01+00:00

Als Lehrer kann man eine Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen und mit persönlichen Angaben zur Laufzeit, der Höhe der Rente sowie sonstiger Ausgestaltungen des Vertrags den Versicherungsschutz ganz nach seinen individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten bestimmen.

Diese Individualität dieser Verträge macht eine konkrete Angabe zu den Kosten eines solchen Schutzes sehr schwierig. Es kann nur so viel gesagt werden, dass der Beitrag abhängig ist von der Länge des Versicherungsschutzes sowie von der Höhe der gewählten Rente, die im Falle einer Dienstunfähigkeit gezahlt werden soll.

Weiterhin spielen das Risiko des Berufs – in diesem Fall das nicht geringe und vor allem psychische Risiko des Lehrers – sowie das Alter und der Gesundheitszustand bei Vertragsbeginn eine große Rolle bei der Berechnung des monatlichen Beitrags.

Ein früher und gesunder Einstieg bietet also nicht nur den Vorteil einer ebenfalls frühzeitigen Absicherung, sondern auch den eines günstigen Beitrags, von dem Du die gesamte Laufzeit über profitieren kannst.

Verträge, in denen lediglich das Risiko der Dienstunfähigkeit abgesichert wird, sind zudem günstiger als diejenigen, bei denen neben der Absicherung auch noch ein Vermögen als zusätzliche Vorsorge aufgebaut wird. Um einen individuellen Einblick in die Höhe der privaten Absicherung zu erhalten, nutze gerne den hier zur Verfügung stehenden Tarifvergleich.

Brauchen Lehrer eine Dienstunfähigkeitsversicherung? 2017-01-30T09:01:34+00:00

So gut Dir der Beruf des Lehrers auch gefällt ist das Einkommen, das Du daraus erzielst, die wohl wichtigste Begleiterscheinung, weil es Deinen Lebensunterhalt sichert und es Dir ermöglicht, sämtliche Ausgaben zu tätigen und Wünsche zu erfüllen.

Sobald Du aber über längere Zeit aus gesundheitlichen Gründen Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst und die sogenannte Berufsunfähigkeit attestiert wird, benötigst Du eine entsprechende Absicherung, die Dir die dann wegfallenden Gehälter ersetzt.

Für Lehrer bildet die Dienstunfähigkeitsversicherung dabei eine optimierte Form der Berufsunfähigkeitsversicherung. So sichert sie Dir schon eine monatliche Rente, wenn der Dienstherr Dich für dienstunfähig erklärt.

Das kann weit vor dem Zeitpunkt geschehen, in dem ein Arzt eine Berufsunfähigkeit feststellt und in dem dann erst die Zahlungen einer gewöhnlichen Berufsunfähigkeitsabsicherung starten würden. Daher ist der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung für Lehrer sehr wichtig.

Kann ich eine Versicherung als Lehrer jederzeit wechseln? 2017-12-04T15:17:18+00:00

Nicht selten kommt es vor, dass man auf einen Versicherungsschutz verzichten möchte, weil man der Meinung ist ihn nicht mehr zu brauchen oder ihn sich eventuell auch nicht mehr leisten kann. Zudem kann es vorkommen, dass man das Vertragsverhältnis mit dem Versicherer beenden möchte, weil es günstigere und eventuell auch leistungsstärkere Angebote gibt.

Für Lehrer gelten dabei dieselben Kündigungsfristen wie für jeden anderen Versicherungsnehmer auch. So gibt es zum Beispiel die festen Laufzeiten für Haftpflichtversicherungen, die drei Monate vor dem Ablauf gekündigt werden müssen, um die Versicherung zu wechseln.

Bei privaten Krankenversicherungen muss die Kündigung ebenfalls drei Monate vor dem Ende des Versicherungsjahres erfolgen, während die Kündigung bei gesetzlichen Krankenversicherungen nach einer bestimmten Laufzeit immer zum Ende des übernächsten Monats wirksam wird.

Von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung kann ein angestellter Lehrer allerdings nur nach dem Erreichen der Jahresarbeitsentgeltgrenze, da er davor in der GKV pflichtversichert ist. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ist jederzeit kündbar, wobei bei allen Versicherungen immer die Frage nach einem adäquaten Ersatz gestellt werden muss, um sich selber einen lückenlosen und weiterhin optimalen Versicherungsschutz zu sichern.

Welche Vorteile es bei einem Versicherungswechsel für Lehrer gibt, erfährst du hier: Vorteile für Lehrer bei einem Versicherungswechsel.

Kostenlose Beratung

Dennis Missfeldt
Diplom Volkswirt und unabhängiger Finanzexperte

zum Tarifvergleich
Du möchtest erfahren, wie hoch für Dich die Kosten einer Dienstunfähigkeitsversicherung wären? Kein Problem! Nutze dafür einfach das oben stehende Formular zum kostenlosen Tarifvergleich.

zum Tarifvergleich