Ratgeber für Referendare

zum Ratgeber

  1. Home
  2. »
  3. Ratgeber
  4. »
  5. Ratgeber für Referendare
  6. »
  7. Wichtige Versicherungen für Referendare

Wichtige Versicherungen für Referendare

Das Referendariat stellt einen wichtigen Wendepunkt in Deinem Leben dar. Denn auf einmal kommst Du raus aus der Uni und musst Dich in der Schule beweisen. Vor Schülern, den zukünftigen Kollegen und den Eltern der Schüler, die alles genauestens beobachten werden. Dass das „Lehrerdasein“ nicht ganz so einfach ist, wirst Du dabei schnell feststellen.

Wir erklären Dir in diesem Artikel, welche Versicherungen mit dem Eintritt ins Referendariat für Dich wirklich wichtig sind. Zudem gibt es einige Zusatzversicherungen, die Du eventuell benötigst oder sogar auch verpflichtend für Dich sein können – wie z.B. eine Kfz-Versicherung, wenn du ein Auto besitzt. Da die ein oder andere Versicherung ein wenig komplexer ist, kannst Du sehr gerne direkt auf uns zukommen und Dich kostenlos von uns beraten lassen.

Inhaltsverzeichnis
Mit dem Inhaltsverzeichnis erhältst Du nicht nur einen schnellen Überblick über den Artikel, sondern kannst zugleich schnell an die gewünschte Stelle im Beitrag springen.

Der Blick in Deine Geldbörse während des Referendariats sorgt mit Sicherheit recht schnell für Ernüchterung. Denn dort herrscht in der Regel Ebbe. Deshalb musst Du Dir gut überlegen, wofür das wenige Geld zum Einsatz kommen soll. Es gibt einige Dinge, die elementar wichtig sind und auf die Du nicht verzichten kannst. Neben dem Essen und einer geregelten Wohnsituation sind das auch wichtige Versicherungen, welche jeder Referendar bzw. jede Referendarin besitzen sollte oder sogar gesetzlich verpflichtend besitzen muss.

Krankenversicherung für Referendare

Im Referendariat kannst Du dich zwischen einer gesetzlichen und privaten Krankenversicherung entscheiden. Eine dieser Varianten musst Du wählen, da der Gesetzgeber die Krankenversicherung für jeden Bürger in Deutschland vorschreibt. Als Referendar oder Referendarin hast Du Anspruch auf Beihilfe, wenn Du ein Angebot der privaten Versicherungen wählst. Etwa die Hälfte der monatlichen Beiträge würden so übernommen werden. Kurz gesagt: Die private Krankenversicherung ist aufgrund der Beihilfe nicht nur günstiger, sondern bietet auch deutlich mehr Leistungen. Daher ist diese für Dich als ReferendarIn normalerweise die einzig sinnvolle Wahl.

Die private Krankenversicherung geht mit einer Gesundheitsprüfung einher, die Einfluss auf die Höhe der monatlichen Beiträge nimmt. Da Du als ReferendarIn meist noch zu den „Jüngeren“ gehörst, wirst Du wahrscheinlich verhältnismäßig wenig in deiner Krankenakte stehen haben, was sich wiederum positiv auf die monatlichen PKV-Kosten auswirkt.

Krankenversicherung im Überblick

Als ReferendarIn solltest Du aufgrund der Beihilfe die private Krankenversicherung wählen, da Du so im Vergleich zur GKV mehr Leistungen zu geringeren Kosten erhältst.
  • Relevanz: Gesetzlich vorgeschrieben
  • Kosten: ab 60 € mtl.
  • Abschluss: Anfang Referendariat
  • Laufzeit: Bis zur Rente

Haftpflichtversicherung für Referendare

Eine Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt, denn sie kommt für all jene Sachschäden auf, die durch Dich entstehen.

Solange Du noch im Elternhaus lebst und nicht volljährig bist, bieten Deine Eltern mit der Familienhaftpflicht den optimalen Schutz. Wenn Du immer noch bei den Eltern wohnst und eine Familienhaftpflicht vorhanden ist, überprüfe diese auf den Baustein „Diensthaftpflicht“. Dieser Zusatz ist für Referendare ebenso wichtig wie für Lehrer und Lehrerinnen.

Weshalb? Ein kurzes Beispiel: Stell dir vor, Du verlierst den Schlüssel der Schule. Die komplette Schließanlage muss ausgetauscht werden, da der Schlüssel nicht einfach ersetzt werden kann. Der Austausch dieser Schließanlage erzeugt hohe Kosten. Mehrere tausend Euro sind dafür zu zahlen. Deine Haftpflichtversicherung übernimmt diese Kosten, wenn sie den Baustein „Diensthaftpflicht“ inkludiert hat.

Haftpflichtversicherung im Überblick

Achte als ReferendarIn beim Abschluss einer Haftpflichtversicherung unbedingt auf den zusätzlichen Baustein der „Diensthaftpflicht“, welcher absolut wichtig für Dich ist.
  • Relevanz: Sehr wichtig
  • Kosten: ab 5 € mtl.
  • Abschluss: Anfang Referendariat
  • Laufzeit: Fortlaufend

Berufs- bzw. Dienstunfähigkeitsversicherung für Referendare

Auch wenn Du gerade erst ins Berufsleben einsteigst, kann es passieren, dass Du durch einen Unfall oder eine Krankheit berufsunfähig wirst. In einem solchen Fall greift die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie springt ein, wenn Du Deinem gewählten Beruf nicht mehr nachgehen kannst. Dies ist extrem wichtig, da die staatlichen Unterstützungen in einem solchen Fall nicht ausreichen und Du die sogenannte Versorgungslücke mit dieser Versicherung schließen musst. Für Lehrer ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung zwingend notwendig. Sie empfiehlt sich aber auch schon für Dich als ReferendarIn.

Je früher Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, desto günstiger sind die Beiträge in der Regel für Dich. Berücksichtige, dass Du bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt die sogenannte „DU-Klausel“ inkludiert hast. DU-Klausel bedeutet “Dienstunfähigkeitsklausel”. Wirst Du dienstunfähig, sichert die Versicherung Deinen Lebensstandard ab.

Bei Abschluss einer Berufs- bzw. Dienstunfähigkeitsversicherung wird ebenfalls eine schriftliche Gesundheitsprüfung verlangt. Da dies immer mit ein wenig Aufwand verbunden und teils etwas komplex ist, solltest Du Dich hier am besten beraten lassen. Denn es ist wirklich wichtig, alle relevanten Leistungen im Vertrag zu haben, damit die Versicherung im Fall der Fälle auch tatsächlich greift und zahlt.

Berufs- bzw. Dienstunfähigkeitsversicherung im Überblick

Eine Berufs- bzw. Dienstunfähigkeitsversicherung solltest du bereits im/vor des Referendariats abschließen, um im Fall der Fälle die Versorgungslücke schließen zu können.
  • Relevanz: Sehr wichtig
  • Kosten: ab 20 € mtl.
  • Abschluss: Anfang Referendariat
  • Laufzeit: 62. – 67. Lebensjahr

Optionale Zusatzversicherungen

Neben den drei „Pflichtversicherungen“ gibt es einige Zusatzversicherungen, die für Dich als Referendar beziehungsweise Referendarin teilweise notwendig bzw. sogar verpflichtend sind. Jedoch hängt dies immer von Dir und Deiner persönlichen Lebenssituation ab.

  • KfZ-Versicherung

    Wenn Du ein Auto besitzt, dann brauchst Du in jedem Fall eine Kfz-Versicherung, da diese gesetzlich vorgeschrieben ist. Hier musst du dann entscheiden, ob Du eine Teil- oder Vollkasko Absicherung haben möchtest und wie hoch die Selbstbeteiligung sein soll. Übrigens lohnt sich immer zum Jahreswechsel hin einmal zu schauen, ob es nicht eine günstigere Kfz-Versicherung gibt, sodass Du durch einen Versicherungswechsel Geld sparen kannst.

  • Reiseauslandskrankenversicherung

    Reist Du gerne ins Ausland? Dann ist eine Reiseauslandskrankenversicherung auf jeden Fall sinnvoll und aus unserer Sicht eigentlich Pflicht. In vielen Ländern dieser Welt bekommst Du nämlich nur dann medizinische Betreuung, wenn diese direkt bezahlt wird. Die Reiseauslandskrankenversicherung sorgt dafür, dass Du bei jedem Arzt und in jedem Krankenhaus auf der Welt sofort behandelt wirst. Die Kosten werden automatisch übernommen. Zudem wird je nach Tarif auch der Rücktransport organisiert, sollte dieser auf normalem Wege nicht möglich sein.

  • Rechtsschutzversicherung

    Wenn Du in das Referendariat eintrittst und den Schulalltag kennenlernst, wirst Du schnell feststellen, dass dieser mitunter recht turbulent ist. Du triffst auf Schüler mit unterschiedlichsten Charakterzügen und wirst Eltern kennenlernen, die teilweise recht streitlustig sind und den Schulalltag nicht zwingend erleichtern. Konflikte lassen sich da nicht immer vermeiden. Als Lehrer kann man relativ schnell verklagt werden. Ob berechtigt oder nicht mag dahingestellt sein. Wenn Du aber eine passende Rechtsschutzversicherung hast, die den Baustein „Spezial-Straf-Rechtsschutz“ beinhaltet, bist Du auf der sicheren Seite. Kommt es zu Streitigkeiten, springt die Rechtsschutzversicherung bei den möglichen Kosten ein.

  • Hausratversicherung

    Wenn Du in den eigenen vier Wänden wohnst, dann ist eine Hausratversicherung wichtig. Eine solche Versicherung ist prinzipiell sinnvoll und kostet nur wenige Euro im Monat. Sind auch diese wenigen Euro für Dich zu viel, weil das Budget knapp ist, kann die Versicherung später abgeschlossen werden. Sie lohnt während des Referendariats dann, wenn Dein Haushalt bereits zu diesem Zeitpunkt hochwertige Einrichtungsgegenstände und ähnliches beherbergt, die nicht ohne Weiteres zu ersetzen sind.

Fazit

Die wirklich wichtigen Versicherungen während des Referendariats sind die Krankenversicherung, (Dienst-)Haftpflichtversicherung und Dienst- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung. Achte bei Abschluss einer solchen Versicherung immer auf deren Leistungen und Bausteine, die während des Referendariats wichtig sind. Ferner auf die Klauseln, die auf Einschränkungen beim Versicherungsschutz hinweisen.

Überlege, ob zusätzliche Versicherungen aktuell für Dich in Frage kommen bzw. für Dich verpflichtend sind. Wir beraten Dich gerne und erklären die verschiedenen Optionen. Ebenso das Kleingedruckte in den Verträgen, so dass Du eine Versicherung abschließen kannst, die exakt zu Dir passt.

Checkliste

  • Die (Dienst-)Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Dienst- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung sind die wichtigsten Versicherungen für Referendare und Referendarinnen.
  • Zusatzversicherungen sorgen für Sicherheit und können bzw. müssen individuell ergänzt werden.
  • Achte auf wichtige Klauseln speziell für Lehrer bzw. Referendare in den Verträgen sowie zusätzliche Bausteine (z.B. Spezial-Strafrechtsschutz).
  • Lasse Dich bei den wichtigsten Versicherungen beraten, damit die Versicherung im Fall der Fälle auch wirklich greift und zahlt.
Kostenlose Online-Beratung für Lehrer

Kostenlose Online-Beratung

Vereinbare jetzt ganz einfach einen Termin zur Online-Beratung. Du benötigst dafür lediglich Deinen Computer.
  • Komplett Transparent mit Bildschirmübertragung
  • Direkter Einblick in unsere Vergleichsprogramme
  • Die Beratung ist kostenlos, unabhängig und unverbindlich

Unser Ratgeber

In unserem Ratgeber findest Du viele Ratschläge zum Thema Finanzen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Ratgeber

Finanztipps Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Dich über alles wichtigen Finanz-Themen speziell für Lehrer und Referendare.

» zum Newsletter

Menü